Informationen von Kuther und Partner
Rechtsanwalt und Notare in Frankfurt



Nachweis der Testierunfähigkeit

verfasst am: 10.08.2015

Wird im Erbscheinsverfahren Testierunfähigkeit eingewandt, erfordert es § 26 FamFG, naheliegenden Ermittlungsansätzen nach-zugehen; dazu kann es etwa gehören, den das Testament beurkundenden Notar zu befragen und zur Verfügung stehende medizinische Unterlagen beizuziehen.

OLG Karlsruhe

nach oben